Aktuelles

Offene Gartenpforte zur Blütenpracht mit Rosen und Stauden am Sonntag, den 16. Juni 11-19 Uhr

Bitte beachten Sie, dass eine Besichtigung des Parks ausschließlich zu Führungen und an den Tagen der Offenen Gartenpforte möglich ist.

Blütenrausch im Juni

Amsonia hubrichtii bietet eine ungewöhnliche hellblaue Blütenfarbe

Allium 'Mount Blanc' ein hoher weißer Lauch, der gerne von Bienen beflogen wird

Die gefüllte weiße Nachtviole duftet abends besonders stark - Hesperis matronalis 'Alba Plena'

Die vielen Rosensorten im Park beginnen zu blühen.

Arum italicum Laub

Ein lechtend blauer Lerchensporn - Corydalis 'Spinners' aus der gleichnamigen englischen Gärtnerei

Lathyrus aureus - die Gold-Platterbse für den Halbschatten im Gelben Weg

Zahlreiche Zistrosen im Alten Park bieten den Bienen reichlich Nahrung.

 

Das Arboretum Park Härle in Bonn-Oberkassel

In klimatisch begünstigter Lage am sonnigen Hang des Rheintals zwischen Bonn und dem Siebengebirge findet sich das Arboretum Park Härle.

Der Park vereinigt umfangreiche Sammlungen verschiedenster Pflanzengruppen mit zahlreichen Stauden, Rosen und über 1500 verschiedenen Gehölzen. Das vielseitige Gelände ermöglicht die Kultur ausgefallener und attraktiver Pflanzen für die unterschiedlichsten Standorte. Das ganze Jahr über bietet das Gelände so dem Besucher reichhaltige Gartenbilder und bühende Gartenschätze.

Besonders hervorzuheben ist die von Maria Härle geschaffene künstlerische Verbindung von Gartengestaltung und Pflanzensammlungen. Die Anlage von ansprechenden und vielseitigen Beeten und thematisch sehr unterschiedlichen Bereichen im Park mit seltenen und ungewöhnlichen Pflanzen ist ein Charakteristikum des Arboretum Park Härle.

 

Letzte Aktualisierung: 

15. Juni 2019

Pflanzen der Woche im Arboretum:

Rosenvielfalt im Neuen Garten

Viele Rosen blühen jetzt im Kombination mit farblich passenden Stauden und erfreuen dabei Menschen und Insekten.