Aktuelles

Aufgrund der aktuellen Empfehlungen zur Infektionsgefahr durch das Corona-Virus finden vorerst keine Führungen durch den Park Härle statt. Der Park ist vorerst bis Ende April geschlossen.

 

Einige neuere Sorten des Scharbockskrauts (Ficaria verna) sind leicht zu kultivierende kleine Schätze für schattige Ecken am Wegesrand:

Blush Noisette

Colarette

Jaqueline

Nicole

Wisley Double White

Das Arboretum Park Härle in Bonn-Oberkassel

In klimatisch begünstigter Lage am sonnigen Hang des Rheintals zwischen Bonn und dem Siebengebirge findet sich das Arboretum Park Härle.

Der Park vereinigt umfangreiche Sammlungen verschiedenster Pflanzengruppen mit zahlreichen Stauden, Rosen und über 2000 verschiedenen Gehölzen. Das vielseitige Gelände ermöglicht die Kultur ausgefallener und attraktiver Pflanzen für die unterschiedlichsten Standorte. Das ganze Jahr über bietet das Gelände so dem Besucher reichhaltige Gartenbilder und blühende Gartenschätze.

Besonders hervorzuheben ist die von Maria Härle geschaffene künstlerische Verbindung von Gartengestaltung und Pflanzensammlungen. Die Anlage von ansprechenden und vielseitigen Beeten und thematisch sehr unterschiedlichen Bereichen im Park mit seltenen und ungewöhnlichen Pflanzen ist ein Charakteristikum des Arboretum Park Härle.

 

Letzte Aktualisierung: 

2. April 2020

Pflanzen der Woche im Arboretum:

Frühling 2020

Da der Park zur Zeit leider nicht besucht werden kann, stellen wir hier einige aktuelle Bilder der blühenden und austreibenden Pflanzenschätze ein. Vielleicht können Sie die Pflanzen auch auf diese Weise ein wenig genießen.

Amelanchier lamarckii

Ahornaustrieb im Alten Park

Japnischer Ahorn im Laubaustrieb.

Galanthus Trumps - wüchsig und auffällig

Euphorbia characias

Dicentra spectabilis, das Tränende Herz, in der neueren Sorte 'White Gold' ist ein echter Lichtblick im Garten.